Obstmuseum Pomarium Anglicum

Rundweg Pomarium Anglicum
Rundweg Pomarium Anglicum

1987 hat Meinolf Hammerschmidt angefangen, alte Obstsorten zu sammeln.

Angefangen hat alles mit einem Angelner Herrenapfel, von dem noch ein ca. 150 Jahre alter Baum in einem Ortsteil von Sörup stand. Von weiteren Exemplaren wusste man nicht. Von diesem Baum wurden Reiser geschnitten und auf junge Füße veredelt und wieder "unter die Leute", sprich in die Gärten der Umgebung gepflanzt. Dieser hervorragende rotgelbe, duftende Apfel wächst nun wieder in vielen Gärten in Angeln und anderswo.

Die ganze Geschichte

Erhalt der biologischen Vielfalt

In einem harmonischen Zusammenwirken von Natur und Mensch hat sich im Laufe der letzten Jahrtausende  eine breite Sortenvielfalt entwickelt, die in ihrerVielfältigkeit ihresgleichen sucht. Diese Vielfalt beinhaltet sowohl die Angepasstheit an unterschiedliche Standorte als auch  ein Geschmacks-, Farben- und Formenspektrum und verschieden geartete Resistenzen.

Weiterlesen

Lebendes Obstmuseum

Ein Video von Stephan Sautter.

Geschichte der Obstbaukultur

Der Obstbau hat eine jahrtausende alte Geschichte. Lesen Sie mehr.

Themengärten

2008 haben wir angefangen Themengärten anzulegen, in denen das Obst im Mittelpunkt steht. Es sind kleine, von Buchenhecken umgebene Quadrate, die mit den jeweils typischen Pflanzen und baulichen Elementen ausgestattet sind.

» weiterlesen